BILDUNGSBAUSTEIN B014

Krisenintervention 



In der Arbeit mit Menschen ist es wichtig, kritische Entwicklungen und akut bedrohliche Situationen zu erkennen und wirksam helfen zu können. Die Krisenintervention soll Gefahren abwenden und die Betroffenen bei der konstruktiven Bewältigung der Krise unterstützen.

Beratende Gespräche bilden das Zentrum der Krisenintervention. Medizinische, psychotherapeutische und praktische Hilfen können aber ebenso erforderliche Bestandteile von Krisenintervention sein, wie die Einbeziehung von Angehörigen und Freunden in das Hilfsangebot.

Lehrgangsinhalte

Krisendefinition, Verlust und Trauer, Überblick über psychische Störungen – Psychopathologie, Verlaufsformen von Krisen, biopsychosoziale Krisen, Krisen bei Kindern und Jugendlichen, Missbrauch bei Kindern, Jugendlichen, Frauen, Mobbing, Cybermobbing, Suizidalität; Krisenintervention und Gesprächsführung, Krisenbewältigung, Resilienzforschung, HelferInnennetzwerk und Kooperationen, Psychohygiene, Krisen und Bewältigung im eigenen Leben – Gruppenselbsterfahrung


BILDUNGSBAUSTEIN B014

Krisenintervention

Referentinnen: Susanne Dissauer MSc, Ingrid Weilinger

 

Beginntermin:

 

13. September 2019

 

Unterrichtseinheiten:

 

110

 

Studiengebühr:

 

€ 1.800.-



 

 

 

 

 

footer